Archiv der Kategorie: Rezepte

Die Kornelkirsche

Im Bio-Bauernhof Schluchtalhof kaufte ich ein Glas Kornelchriesi und dachte es sei eine besondere Sorte Kirschmarmelade. „Chriesi“ heißt in Schweizerdeutsch Kirsche. Ich fragte, was das denn für eine Kirsche sei. „Es ist eher eine Beere“, erklärte mir Karin vom Hof.

Hier auf Wikipedia kannst du dich Weiterlesen

RINGANA matcha tea … Eve’s tägliche Leidenschaft

IMG_3966

Die schöne Collage kann man mit der iPhone App „Unfold“ machen.©️Evelyn

Eve habe ich virtuell im RINGANA Team kennengelernt. Eine Frischpartnerin so wie ich es bin. Der einzige Unterschied, dass Sie schon sehr viel länger dabei ist.

Ich sah ihr tolles Foto in der virtuellen Gruppe und fragte sie, ob ich es in meinem Blog vorstellen darf. Hier ist ihre Geschichte:

Zu meiner Matchaliebe❤: Ich bin noch nie Kaffeetrinkerin gewesen, kannte vor RINGANA matcha tea nicht und hab immer Schwarztee oder Grüntee morgens getrunken… RINGANA matcha tea hat mich dann neugierig gemacht und ich hab ihn versucht, gleich zu Beginn meiner RINGANA“karriere“ und bin seitdem begeisterte Matchatrinkerin. Er macht wach- aber nicht überdreht- gleichzeitig ist man irgendwie so ausgeglichen – aber auch konzentrierter… es ist schwer zu beschreiben, aber ohne Matcha bin ich nicht ich und der Start in den Tag ist nur halb so gut 😉

Ich liebe einfach, dass das allgemeine Wohlbefinden so gesteigert wird mit der täglichen Tasse Matcha. Und wenn ich auch mal nachmittags – das darf auch mal etwas später sein – dazu greife und mir gönne, erdet es mich wieder … und ich kann dennoch sehr gut schlafen, also nicht – so wie von Kaffeetrinkern berichtet wird -, dass sie zu spät keinen Kaffee mehr trinken können, weil dann der Schlaf beeinträchtig ist – nein, ich schlafe sehr gut auch nach einer späteren Nachmittagstasse Matcha … also er gleicht einfach aus :-).

…. und ich kann auch schon mal unausstehlich werden, wenn ich längere Zeit – ein paar Tage – keinen habe… kommt selten, aber doch, vor 😂😁.

Dankeschön – so we, glg Evelyn

Und hier geht es zu Evelyns RINGANA Shop. 

Ich bedanke mich herzlich bei Evelyn für ihren Beitrag und das schöne Foto.

Weiterlesen

Bio Soulfood (nicht nur) zu Ostern

Wenn ich nicht gerade Silben sammle probiere ich mich gerne kulinarisch aus. Immer frisch und regional. Und dank Petras Impulse und Inspirationen auch zunehmend bio.  Das grüne Shakshuka, eine Spezialität aus der israelischen und nordafrikanischen Küche, habe ich bei den WW (Anmerkung von Petra: Weight Watcher) entdeckt und mit Süßkartoffelstampf und Kräuterseitlingen zubereitet. Eine frische und vegetarische BioVariante (nicht nur) zu Ostern. Die Eier sind natürlich auch darin versteckt. Probiert es doch mal aus, guten Appetit und frohe Ostern!

Grünes Shakshuka mit Süßkartoffelstampf und Kräuterseitlingen

IMG_4014

Zutaten für 2 Personen:

Für das Shakshuka:
1 Zwiebel oder Schalotte
1 Knoblauchzehe
400 g Bio Blattspinat
1 EL Olivenöl
Chilisalz
Zitronenpfeffer
Muskatnuss
3 EL Crème Fraîche oder Crème légère
2 Bio Eier
Bio Petersilie
2 Bio Frühlingszwiebel

Für den Süßkartoffelstampf:
1 große Bio Süßkartoffel
3 EL Crème Fraîche oder Crème légère
Chilisalz
Zitronenpfeffer
Petersilie oder Koriander

Für die Kräuterseitlinge:
4-5 Bio- Kräuterseitlinge
2 EL Olivenöl
1 Knoblauchzehe
Salz
Pfeffer

Zubereitung: Weiterlesen