Archiv der Kategorie: RINGANA Philosophie

RINGANA Caps .. und was da alles Schönes drin ist

DDF35698-A349-4F0C-A1C1-36166FA4B77F_1_201_a

So bunt, so frisch, so anders :-).

Zuerst war ich skeptisch-neugierig. So schön lesen sich die Produktbeschreibungen der CAPS. Ich bekomme das Gefühl, wenn ich diese CAPS nicht nehme, dann fehlt etwas in meinem Leben. Also hab ich erstmal viel gelesen und gehört.

Meine homöopathische Ärztin darauf angesprochen, was sie denn von Nahrungsergänzungsmitteln hält, meinte: alles ist OK, wenn man es als KUR betrachtet. Also so 4 bis 6 Wochen anwendet. Das finde ich eine gute Lösung und auch Möglichkeit, sich an die CAPS heranzuwagen. Denn: ich bin ja bisher durch meine Ernährung schon gut durchs Leben gekommen …. meistens gesund und ich fühle mich fit. Aber meine Ärztin sagte auch: man kann sich mit der Ernährung nie 100%ig mit allen Vitaminen und Mineralien versorgen, die unser Körper braucht. Also ergänzen wir mit guten und frischen Zutaten. Und das ist RINGANA besonders wichtig: die Ingredenzien sind frisch, fast alle sind aus biologischem Anbau, da ist nichts verlängert und gestreckt und auch nicht synthetisch hergestellt.

Also nehme ich jetzt als Kur die RINGANA fem, Frauenpower, und die RINGANA hydro, Blasengesundheit.

30869E85-63D8-4040-A442-EFADDEF67C37_1_201_a

Dieses Foto zeigt einen Ausschnitt der Verpackung von RINGANA fem … Weiterlesen

Mit dem RINGANA tooth oil fing alles an

IMG_3955… und das nicht nur bei dem Gründerduo Ulla Wannemacher und Andreas Wilfinger aus Österreich, die 1996 RINGANA gründeten

….. sondern auch bei mir fing es mit dem Zahnöl an. Meine Freundin schenkte mir letztes Weihnachten das RINGANA tooth oil. Und ich dachte: „Was ist das denn? Das muss ich ja in den Mund nehmen! Weiß sie denn nicht … undsofort undsofort … dass ich nur BIO zu mir nehme und überhaupt“.

Ich liess ihr Geschenk bestimmt zwei Wochen links liegen und beachtete es kaum. Dann las ich die Banderole, die Papiermanschette, die den Flakon umwickelt. Da standen lauter interessante sogenannte Naturtalente, die in diesem Öl drin sind.

„Effektive Zahnpflege auf Ölbasis: Das FRESH tooth oil entstand aus der Tradition des Ölziehens.“

Hier bitte entlang auf die interessante und sehr lesenswerte RINGANA-Seite
zum RINGANA tooth oil. Auch als praktische Probiergröße erhältlich. Weiterlesen

Das grüne Füllmaterial in Wasser aufgelöst: Bio-Kompost oder Pflanzendünger

IMG_3838

Wer mich kennt, weiß von mir, dass ich es immer genauer wissen will. Mein Mann ist da noch besser drin als ich … das wollte ich doch jetzt mal sehen, wie sich die grünen Verpackungsbollen in Wasser lösen. Darüber hatte ich gestern geschrieben.

Und siehe da: es waren vielleicht 8 Stück, die ich im Glas mit Wasser übergoss und sie lösten sich sehr schnell auf. Ihr seht noch eine dünne Schicht mit Überbleibseln an der Oberfläche. So wie Ihr dieses Glas mit der Flüssigkeit jetzt seht habe ich damit meinen Fikus gegossen, der gerade fürchterlich die Blätter fallen lässt (macht er jedes Jahr um diese Zeit). Aber er ist trotzdem eher unterversorgt mit Dünger und Nährstoffen … da wollen wir doch mal sehen, was dieses grelle Grün mit ihm macht.

Also dieses RINGANA-Verpackungsmaterial ist einzigartig und nachhaltig und so mir noch nicht begegnet. Hammer! Passt total in unsere heutige Zeit und Debatte über  Klimaschutz und und und.

Ich wiederhole die beiden Links von gestern.

Hier all die Infos von RINGANA zum Füllmaterial. 

Die Versandboxen bestehen aus 100% Recyclingmaterial. 

Sie sind phantastisch und informieren sehr lesenswert über die RINGANA Philosophie. Am besten gleich nochmal den gestrigen Artikel lesen :-).

Päckchen von RINGANA: wie ein Osternest

IMG_3836Eine neue Lieferung von RINGANA erreicht mich. Zur Osterzeit wurde das ökologische Füllmaterial grün gefärbt. Ich finde es sieht toll aus und es hat was.

Ich kenne derzeit keinen Hersteller, der Ähnliches macht. Ich müsste schauen, ob andere Firmen, bei denen ich beispielsweise einkaufe und mir MANCHMAL etwas schicken lasse, mit der Verpackung ähnlich verfahren.

Die kleinen weichen Füllmaterialbollen hätte ich jetzt auch für Styropor gehalten. Weiterlesen